inoxision ARCHIVE Stapelverarbeitung mit Formularerkennung

Über die Stapelverarbeitung von INOXISION können viele Dokumente in einem Durchlauf verarbeitet werden. Diese werden über eine zentrale Scanfunktion eingelesen und je nach Anforderung über vorher definierte Masken direkt verschlagwortet.

Über die Erkennungsmasken werden werden die Dokumente identifiziert und je nach Zuordnung die Bereiche geladen, aus denen entsprechende Schlagwörter und Informationen ausgelesen, überprüft und formatiert an den Workflow-Server zu weiteren Verarbeitung gegeben werden.

Kontakt

NOXISION Stapelverarbeitung

Ein im Detail komplexer Vorgang, der durch einen einfachen Scan voll automatisch gestartet werden kann: Dokumentenstapel in den zentralen Netzwerkscanner einlegen, in ein Verzeichnis scannen und die INOXISION Stapelverarbeitung übernimmt das Auslesen.

Können Dokumente aufgrund der Qualität nicht eindeutig identifiziert werden, so kann vorher definiert werden, was damit passieren soll.

So wird die Massenverarbeitung auf ein Zeitsparendes Modell umgestellt und die Sachbearbeitung von Routineaufgaben entlastet.